Einrichten mit Pflanzen - Juni 2022

Deko-Ideen und Inspiration, um deine Küche mit Pflanzen einzurichten

Blauer Keramiktopf und Metallpfannen auf einem Gasherd, daneben auf der Ablage eine Calathea makoyana

(C: Dane Deaner)

Reden wir über plant-based!

Damit meinen wir aber nicht pflanzenbasierte Köstlichkeiten, die du in deiner Küche zubereitest.

Hier geht es vielmehr um deine Zimmerpflanzen, mit denen du Pepp in deine Brutzelstube bringst.

Bevor wir aber loslegen noch ein Wort der Warnung:

Wir stellen dir hier auch einige giftige Pflanzen vor. Falls du dir beim Kochen also zutraust, deiner Efeutute anstelle des benachbarten Basilikums ein paar Blätter abzuzupfen und zu verkochen, empfehlen wir dir, eher auf ungiftige Exemplare zurückzugreifen.

Pflanzen auf offenen Wandregalen

Offene Regale sind nicht nur praktisch, sondern bringen auch eine Menge stilistisches Potential mit.

Damit sie nicht überladen wirken, hat unser Adlerauge JC ein paar Tipps:

  • Stelle nur Gegenstände aus, die einem ähnlichen Farbschema folgen. Nimm deshalb auch lieber dezente Pflanzen, die nicht zu bunt sind.
  • Nimm Lebensmittel aus ihren bunten Verpackungen und fülle sie in Glascontainer ab.
  • Rücke Dinge auf deiner Kücheninsel solange in Ecken und auf freien Arbeitsflächen rum, bis es sich für dich richtig anfühlt.
  • Platziere Deko-Objekte, z. B. eine Mini-Pflanze, zwischen den Funktionsgegenständen.
Weisse Küche mit bronzenen und hölzernen Regalen und Geräten

Braun-bronzene Regale und Geschirr vor weißen Armaturen und Fliesen. Ein wunderschönes Farbschema, das vom Streifenfarn perfekt untermalt wird. Durch seine Position am oberen Rand der Küchenwand rückt er nicht direkt in den Fokus und lässt viel Platz für deine Küchenutensilien. (C: Nico)

holzige Kücheninsel vor einer weissen Wand mit hölzernem Regal, darauf diverse Utensilien in grau, weiss und schwarz

Modern-rustikal schaffst du dir den Stil mit einem etwas dunkleren Farbschema. Kombiniere dunkles Holz mit schwarzen oder anderen dunklen Küchenutensilien. Wähle auch deine Pflanze in eher dunklen Grüntönen. Der Elefantenfuß und die gefleckte Efeutute fügen sich hier mühelos ins Gesamtbild ein. (C: Tina Dawson)

Rosa Pastellwand, davor eine hölzerne Kücheninsel  mit rundem lavabo, dahinter ein dezentes Wandregal mit Lebensmitteln in Glasbehältern und rosa Tassen, dazwischen kleine Pflanzen

Pastellicious! Die rosa Wand und das blaue Geschirr bringen gute Laune in die Küche. Die kleinen Zimmertannen runden das Ganze mit ihren dezenten Grüntöne wunderbar ab. Generell eigenen sich in farbigen Küchen kleine Pflanzen wie das Herzblatt oder auch Kakteen, da sie helfen, unaufgeregt Akzente zu setzen. (C: Євгенія Височина)

Pflanzen um die Küchentheke, Kücheninsel und den Barhocker

Mit deiner Kücheninsel oder Küchentheke kannst du mit ein paar einfachen Deko-Tricks sogar dem größten Morgenmuffel die frühen Stunden versüßen.

Natürlich ist Frühstück, Kaffee oder Tee ein guter Anfang.

Mit Pflanzen schaffst du dann noch das richtige Ambiente. Prinzipiell gilt:

  • Stellst du eine Pflanze neben deine Theke / Kücheninsel, sollte sie genug groß sein und mindestens bis zur Tischfläche reichen.
  • Hast du viel Platz auf der Ablagefläche, darfst du gerne zu üppigen Pflanzen greifen.
  • Ist in deiner Küche ein bestimmtes Farbschema ersichtlich, sollte deine Pflanze nicht zu bunt sein, es sei denn, ihre Farben ergänzen die deiner Küche.
Weisse, freistehende Küchentheke, davor drei Barhocker und daneben eine grosse Geigenfeige

Das Weiß der Kücheninsel wird vom Braun der Barhocker und des Übertopfs und vom Grün der Geigenfeige gebrochen. Dadurch wirkt die Insel gleich weniger steril und macht Lust aufs Frühstück! (C: Christian Mackie)

Weisse Küchentheke mit einigen Pflanzen darauf, graue Küchenschränke, ein goldener Wasserhahn und hölzerne Barhocker

Lecker sieht es aus, wenn du nebst Zimmerpflanzen auch deine Lebensmittel dekorativ platzierst. Hast du eine breite Kücheninsel, lässt diese viel Platz, um sie mit üppigen und bunten Pflanzen zu füllen: Ein Nestfarn, eine Aglaonema Jungle Red und eine Efeutute sind harmonische Begleiter einer Obstschale. (C: Christian Mackie)

Eine weisse Ablagefläche, hölzerne Barhocker und davor eine Pflanze im Korb davor

Die rustikalen Barhocker, der Rattanteppich und die schön gemusterten Bastkörbe bringen in diese weiße Küche ein behagliches Boho-Feeling. Um das komplett zu machen, braucht es Pflanzen. Wenn du sie wie hier neben der Küchentheke platzierst, sollte deine Zimmerpflanze mindestens bis auf die Höhe der Tischfläche kommen. So geht sie nicht unter. Auch ein Pflanzenständer könnte behilflich sein, wenn du eine etwas kleinere Pflanze an der Hand hast. Eine tolle Schefflera, Glücksfeder oder Monstera ist eine prima Boho-Pflanze. (C: Content Pixie)

SCHNELLE UND KOMPETENTE HILFE

Einrichtungs- und Pflanzenberatung
mit Macy

TERMIN BUCHEN

Macy (30) hat sich auf die Innenausstattung mit Zimmerpflanzen spezialisiert. Ihr Wissen teilt sie sehr gern mit dir.

Pflanzen in offenen Küchenregalen

Genauso wie offene Wandregale sind komplette Küchenregale praktisch und schön.

Mit ein paar Kniffen schaffst du ganz einfach ein stimmiges Bild:

  • Wenn du Gegenstände wählst, die einem ähnlichen Farbschema folgen, hast du automatisch ein harmonisches Gesamtbild. Dazu passen am besten dezente Pflanzen, die nicht zu bunt sind.
  • Falls du Lebensmittel ins Regal stellst, vermeidest du Stilunterbrüche, indem du sie in einheitliche, passende Behältnisse (wie beispielsweise Glascontainer) abfüllst.
  • Platziere Deko-Objekte wie z. B. eine Mini-Pflanze zwischen den Funktionsgegenständen, um Abwechslung einzubringen.

Falls du überall nur mit einer Farbe oder einem Schwarz-weiß-Kontrast gearbeitet hast, darf deine Pflanze auch gern etwas bunter sein.

Deine Aglaonema Spotted Star, Jungle Red, Orange Star, Cherry Baby oder Kiwi ist hier gleichermaßen beliebt wie die Weiße Zebrapflanze oder die Leuchterpflanze.

Weisses, geschlossenes Küchenregal mit weissem Geschirr, Pflanzen in weissen Übertöpfen und Lebensmitteln in Glascontainern

Richtig funktionell und stylisch ist dieses Regal hier eingerichtet. Nebst Geschirr und Lebensmitteln finden auch Kochbücher Platz. Dabei wurde alles so versetzt platziert, dass Abwechslung ins Regal kommt. Da du hier nur begrenzt Platz hast, eignen sich schlanke Pflanze besser als buschige. Ein Go also für alle Keulenlilien, Sansevierias und Geldbäume! (C: Jason Leung)

Schwarzes Metallregal mit Flaschen und diversen Pflanzen in unterschiedlichen Übertöpfen

Das schwarze Regal bildet einen coolen und modernen Kontrast zur weißen Wand. Die Pflanzen-Übertöpfe halten sich mit weißen, grauen und silbrigen Farben ebenfalls ans Konzept. Mit viel Platz darfst du auch zu buschigeren Pflanze greifen, so z. B. zu einer Efeutute oder sogar einer kleinen Goldfruchtpalme. In Kombination mit Mini-Pflanzen wie den Kakteen schaffst du spannende Gegensätze. Jetzt brauchst du sie nur noch etwas versetzt zu platzieren. (C: Beazy)

Weisses Regal mit Küchenwaage, Begonien-Steckling im Glas, Keramik-Geschirr und einem Philodendron, der aus einem Tontopf wächst

Hier sorgt die hohe Rückwand des Regals für Frische und optisch mehr Raum, während die restlichen Ablageflächen möglichst funktional genutzt werden. Mit kleinen Pflanzen zwischen den Gegenständen oder wie hier einem Begonien-Steckling kannst du Zwischenräume ideal nutzen. Sogar das Regal-Dach lässt sich nutzen. Mit einer Hängepflanze wie dem Philodendron scandens lenkst du den Blick in die Höhe. (C: Beazy)

Arbeitsflächen in der Küche mit Pflanzen bestücken

Arbeitsflächen in der Küche möchten genutzt werden: sowohl wenn du darauf Zwiebeln schnippelst als auch dann, wenn du gerade nicht in der Küche kreativ bist.

Mach deine Arbeitsflächen mit ein paar Pflanzen ganz einfach zum Stilobjekt, Dekoelement und Eyecatcher!

Mit Farbe und Form deiner Zimmerpflanze entscheidest du, wie das Gesamtbild wirken soll.

Blaues Keramikgeschirr auf braunen Küchenregalbrettern und weisser Arbeitsfläche, wo auch Pflanzen noch Platz finden

Hier wurde mit Blau als Konzeptfarbe vor schwarz-weißen Möbeln gearbeitet. Da der Fokuspunkt auf dem Geschirr liegt, könnten zu viele Pflanzen schnell überladen wirken. Eine Calathea fügt sich einfach in den Stil ein. Auch eine Silbrige Efeutute oder Aglaonema Silver Bay passt mühelos hier rein. (C: Dane Deaner)

Beige Küchenregale mit Obstschale und Geschirr, darunter eine dunkle Arbeitsfläche und eine Efeutute auf einem Tortenteller

Zu den Weiß- und Goldtönen ist die Efeutute zusammen mit dem bemalten Geschirr eine frische Abwechslung in dieser Küche. Besonders kreativ: Falls du alte Küchengefäße wie eine Schüssel oder Tasse hast, kannst du diese als Übertopf für die Pflanze nutzen. (C: Hans Isaacson)

Weiss-hölzerne Küche mit einer kleinen Pflanze in der Ecke der weissen Arbeitsfläche und einem Strauss Blumen am selben Ort

Dank dem hellen Holz und den weißen Küchenarmaturen wirkt diese Küche sehr hell. Hellgrüne Pflanzen wie die Ufopflanze, der Nestfarn, die Moonshine oder die Aglaonema Stripes wirken frisch und machen den Farbakzent aus. Natürlich kannst du auch mit Vasen experimentieren und Trockenblumen aufstellen. (C: Callum Hill)

Aloe vera in Tontopf auf einer Marmor-Arbeitsfläche, darüber ein weisser Küchenschrank und die Triebe einer von oben herabhängenden Efeutute

Hast du in deiner Küche eine Ecke frei, nutzt du diese mit einer schlank hochwachsenden Pflanze wie der Sansevieria oder einer kleinen Aloe vera. So wirkt deine Arbeitsfläche nicht überladen, während deine Pflanze einen natürlichen Akzent setzt. (C: Jordan Bigelow)

Grosse, weiss geflieste Küche mit dunklen Fugen und Schränken, mit Pflanzen auf der Arbeitsfläche und verschiedenen, kurzen Wandregalen

Dank der offen geschnittenen Küche kannst du mit dunklen Küchenmöbeln einen spannenden Fokuspunkt setzen, ohne dass die Küche gleich schwer wirkt. Am besten frischst du das Gesamtbild mit warmen Untertönen wie hier dem hellbraunen Boden und bronzenen Regal auf und rundest es mit dezenten Trockenblumen oder hellgrünen Pflanzen ab: sei das eine Clusia, eine Goldene Efeutute oder eine Straight. (C: Collov Home Design)

Grüne Akzente für deine weiße Küche

Das tolle an weißen Küchen: Sie wirken hell, frisch und ordentlich.

Allerdings können sie auch schnell steril aussehen, wenn ihnen ein paar farbliche Akzente fehlen. 

Mit Zimmerpflanzen kannst du deshalb nichts falsch machen. Bei viel Weiß ist alles erlaubt. Ob buschig, dezent, hängend oder hochwachsend: Auch bunte Pflanzen gehen hier.

Am besten suchst du dir verschiedene Pflanzenkollektionen, denen die Lichtverhältnisse in den unterschiedlichen Ecken gut passen. Hast du also eine Ecke mit wenig Licht, passen Pflanzen, die auch nicht viel Licht brauchen. Helle Ecken bestückst du besser mit sonnenliebenden Pflanzen. Arrangiere sie dann in ihrer Ecke nach Herzenslust um, bis es für dich stimmig aussieht.

Philodendron scandens Brasil hängend von einem weissen Küchenregal auf die helle Theke herunter

Dank des großen Philodendron scandens Brasil wird der Fokus hier in die Ecke gelenkt. Dadurch, dass er von weiter oben nach unten in die Länge wächst, zieht er automatisch auch den Raum in die Länge. (C: Andrea Davis)

Komplett weisse Küche mit weissen Wänden und weissen Regalbrettern, überall viel Grün in Form echter Pflanzen

Dadurch, dass die Pflanzen an zwei Enden der Küche Farbakzente setzen, wird der Raum lang gezogen. Mit üppigen Pflanzen kannst du hier nichts falsch machen: Vom Philodendron scandens über die Efeutute bis hin zur Schefflera hast du die freie Wahl. Try it! (C: Beazy)

feey-Pflanzen in wiessen Töpfen auf einer schneeweissen Anrichte

Die Küchenschränke, die Arbeitsplatte und die Wand in dieser Küche sind weiss. Diese riesige weisse Fläche wird durch die Pflanzen unterbrochen, welche zusätzlich Leben bringen. Visuell interessanter wird das alles durch die unterschiedlichen Blattformen des Streifenfarns, der Aloe vera, der grünen Schwiegermutterzunge und des kleinen Nestfarns.

feey-Pflanzen auf weisser Kücheninsel neben Büchern und einem Mörser, dahinter eine weitere Ablagefläche mit Kaffeemaschinen und Tassen, weiter hinten im Raum feey-Pflanzen auf dem Boden und einem Regal, im Vordergrund der Esstisch mit schwarzen Stühlen

Die Pflanzen sehen hier nicht nur schön aus, sondern übernehmen eine Rolle als Raumtrenner. Durch die Platzierung des Streifenfarns, des Nestfarns, der Herzblattpflanze und der Monstera XL wird die Küche vom Esszimmer separiert.

Kacheln und Küchenfliesen in Kombination mit deiner Pflanze

Kacheln sehen nicht nur in Badezimmern schön aus. Ihre glänzende Oberfläche fügt sich auch in der Küche wunderbar ein und ist dazu noch hoch praktisch! Falls die Pastasauce überall hin spritzt, lassen sie sich nämlich einfach abwischen.

Ähnlich wie bei der weißen Küche braucht es vor den Kacheln etwas Farbe, um sie nicht steril wirken zu lassen.

Bleib kreativ und versuch dich im Platzieren von verschiedenen Pflanzen. Form und Farbe sind dank der weißen Kacheln nur zweitrangig.

Grünlilie in durchsichtigem Gefäss auf einem rustikalen Holztisch, dahinter eine quadratisch weiss gekachelte Küchenwand

Ein hoher, heller Raum, schön gefliest mit weißen Kacheln, dazu noch auffällige Hängelampen und ein bisschen Farbe: Eine Grünlilie oder Ufopflanze macht sich hier prima. (C: Bluewater Sweden)

Schwiegermutterzunge in weissem Topf hinter Rolling Stones Buch vor weissen Kacheln

Dank der schlanken Schwiegermutterzunge wird nicht die ganze Arbeitsfläche in dieser Küche eingenommen. So hast du noch genug Platz zum Arbeiten und für deine Rolling-Stones-Bücher. (C: Kin Li)

Blaue Küche mit Holzablagefläche, weisse Kacheln in der Küche und Hängepflanze im Leerraum

Die blauen Küchenschränke bringen schon eine Menge Farbe in die Küche. Einzig die rechte obere Ecke wäre etwas leer geblieben, würde da nicht die Ufopflanze schweben. (C: Vincent Erhart)

Holz in der Küche – und Pflanze!

Falls in deiner Küche viel Holz zu sehen ist, ist die Deko mit Pflanzen glücklicherweise unkompliziert. Das Naturmaterial sorgt nämlich schon ganz von selbst für ein warmes, gemütliches Flair.

Deshalb darfst du bei der Pflanzendeko auch ruhig eine minimalistische Schiene fahren, ohne dass der Raum leer wirkt. Wenige, sattgrüne Pflanzen fügen sich wunderbar in deine Küche ein.

So lässt du nämlich auch den Fokus auf dem Holz und untermalst ihn mit deinen Pflanzen zusätzlich.

Holzküche mit marmorener Rückwand und Efeutute im einen offenen Küchenregal

Helles, strukturiertes Holz, Marmorverkleidung und weiße Armaturen: Hier kommt ein moderner Look, gleichzeitig hell und frisch wie warm und heimelig. Die große Efeutute vervollständigt das Bild auf elegante Art und Weise. (C: R Architecture)

Strelitzie neben hölzernen Küchenbrettern

Dunkle, satte Farben im Holz gehen ganz einfach mit dunklen, satten Pflanzen zusammen. Neben der Strelitzie wäre die Monstera, Geigenfeige oder der Nestfarn ebenfalls eine wunderschöne Alternative. (C: Jake Charles)

Holzküche mit Marmor-Rückwand und Leuchterpflanze im offenen Fach

Dank dem Holz ist der minimalistische Stil weder kalt noch steril. Das erlaubt dir bei der Pflanzenauswahl auch den Rückgriff auf filigranere Exemplare wie die Leuchterpflanze, die Tillandsie oder das Spanische Moos. (C: R Architecture)

Hängepflanzen und die Küche: eine perfekte Kombination

Dank Hängepflanzen kannst du mit nur einer Pflanze ganz viel Länge in deine Küche bringen.

Sie lenken den Blick nach oben auf ihren Standort und können deinen Raum optisch vergrößern. Außerdem kriegst du so viel Grün für wenige Pflanzen.

Üppige Pflanzen wie die Efeutute füllen Zwischenräume wunderbar aus, während eine schlanke Leuchterpflanze eher für Länge sorgt.

Weisse Küche mit einem roten Wasserkocher und einem weissen Wandregal, aus dem ein Efeu lugt

Hier sorgt der Efeu für den farblichen Akzent in der Küche. Platzierst du deine Pflanze in der Höhe, wird der Blick nach oben gelenkt. Optisch erzeugst du so die Illusion eines höheren Raums. Außerdem hat dein Efeu so viiiieeel Platz, um nach unten zu wachsen. Genauso toll macht sich hier der Philodendron scandens Brasil, die Grünlilie oder die Gefleckte Efeutute. (C: Beazy)

Weisser Küchenschrank mit vielen Postkarten, obenauf diverse Hängepflanzen

Mehr ist mehr! Wenn du ein Fan von vielen Dekoelementen, Art-Prints und dergleichen bist, dann dürfen es auch viele Pflanzen sein. Hier sind das die Efeutute, der Philodendron scandens und die Leuchterpflanze. Bring Abwechslung in Form, Farbe und Wuchsrichtung! (C: Beazy)

Landhausflair-Pflanzen und Cottagecore-Küche

Bei einer Landhausküche dürfen deine Pflanzen in satten Grüntönen daherkommen. Das schaffen neben dem Einblatt und der Efeutute beispielsweise auch die Yucca, die Anthurium clarinervium, der Philodendron micans, die Geigenfeige, die Schwiegermutterzunge und der Elefantenfuß.

Oder aber du setzt auf altbewährte Vasen-Variationen aus alten Krügen und großen Glasvasen. Diese stattest du mit Trockenblumen am nachhaltigsten aus.

Holzstühle um einen weiss gedeckten, runden Tisch, darauf ein Blumenstrauss und hinten auf der hölzernen Anrichte eine Pflanze in der Vase

Eine holzige Landhausküche kannst du mit Sträußen in alten Krügen aufpeppen. Am besten eignen sich Trockenblumen: Sie verblühen nicht, sind pflegeleicht und sehen immer gut aus! (C: Shche_Team)

Weisser Küchentisch mit einem Korb voll Eier, einigen Kochlöffeln in einem weissen Behälter und einer Birkenfeige in weissem Topf

Wieso nicht mal einen Baum auf den Tisch setzen? Vor allem auf rustikalen Küchentischen kommt die Pflanze toll zur Geltung. Im jüngeren Alter nicht zu groß sind neben der Birkenfeige ihre Cousine, die Geigenfeige, und ihr Cousin, der Gummibaum. (C: Eduardo Casajús Gorostiaga)

Dreieckiges, hölzernes Regal, darauf Keramik und Flaschen, oben die Triebe einer Efeutute reinhängend

Auch modern-rustikale Regale wie dieses sind in einer funktionalen Landhausküche möglich. Bei einem solchen Blickfang fungiert deine Zimmerpflanze mehr als zusätzliche Umrahmung. Die Efeutute schafft das mit ihren schwungvollen Trieben mühelos. (C: Kara Eads)

Schlichte Küche mit einem Holztisch und Holzutensilien, daneben ein grosses Einblatt

In dieser Küche ist das Farbschema dunkel. Neben schwarzen Küchenutensilien wurde auch ein dunkles Holz gewählt. Mit einer dunkelgrünen Pflanze ergänzt du das perfekt. So passt das große Einblatt hier perfekt ins Bild. Auch die Anthurium clarinervium, die Schwiegermutterzunge oder der Elefantenfuß würde sich hier prächtig machen. (C: Kevin Laminto)

Auf dass du den Kochlöchel schwingst 🧑‍🍳 und die Gießkanne schwenkst 🧑‍🌾!