Pflanzenblog - Mai 2022

So gewöhnst du deine Pflanzen an die Sonne

Alocasia zebrina am Fenster, durch das die Sonne scheint

Alocasia zebrina (C: Phil Hearing)

Sommer, Sonne, Sonnenschein. ☀️ Die einen Pflanzen mögen ihn nicht, die anderen brauchen etwas Eingewöhnungszeit. Sonst kommt es sehr schnell zu Sommer, Sonne, Sonnenbrand. ☠️ Deshalb zeigen wir dir, weshalb du deine Pflanzen an die Sonne gewöhnen musst, und wie du das am besten hinkriegst.

Deshalb musst du deine Pflanze an die Sonne gewöhnen

Leider vertragen nicht alle Pflanzen die direkte Sonne. Eine Schattenpflanze bleibt eine Schattenpflanze. Da scheitern auch alle Versuche, sie an die Sonne zu gewöhnen. ⚠️ Respektiere also die Wünsche deiner Pflanze

🌱 Wo sich deine Pflanze wohlfühlt, kannst du auf dem feey-Spickzettel oder in unserem Pflanzenlexikon nachlesen.

Wenn du aber umziehst und deine Zimmerpflanze an einen neuen Standort 🪟 kommt, an dem sie nun der Sonne ausgesetzt ist (sofern sie das verträgt!), solltest du sie zuerst daran gewöhnen. Ein gutes Beispiel für eine Pflanze, die du umgewöhnen kannst, ist die Sansevieria. Sie kommt sowohl mit schattigen Verhältnissen als auch mit direkter Sonne aus.

Wenn du deine Pflanze nicht an die Sonne gewöhnst, ist das wie ein Schock für sie, und das arme Ding bekommt Sonnenbrand. Das Gleiche gilt für Kübelpflanzen, die den Winter in der Garage oder im Keller verbracht haben. ❄️

Birkenfeige an einem Fenster, von der Sonne beschienen

Birkenfeige an einem Fenster (C: Greg Rosenke)

Pflanzen, die Sonne vertragen, haben mehr Spaltöffnungen an der Unterseite der Blätter als Pflanzen, die den Schatten bevorzugen. 🌿 Das funktioniert wie die Poren, über die wir Menschen schwitzen. Pflanzen brauchen die Spaltöffnungen, damit sie Wasser über die Blätter verdunsten können und die Blätter dadurch abkühlen. 🥵

Pflanzen, die eher den Schatten bevorzugen, können deshalb in der Sonne nicht genügend schnell abkühlen. Dadurch verbrennen sie und trocknen aus. 🔥

Aber auch Pflanzen, die direkte Sonne vertragen, müssen sich zuerst an ihren neuen Standort gewöhnen. Sie müssen nämlich zuerst Schutzpigmente bilden, damit sie sich gegen UV-Strahlen schützen können. 🥷🏻 Wenn du sie direkt ans Südfenster stellst, können sie diese Schutzpigmente nicht genügend schnell produzieren. Auch dann können die Blätter verbrennen.

Sonnenbrand zeigt sich als hellbraune oder beige Flecken an den Blätter deiner Pflanze. 🟤 Diese erholen sich leider nicht und werden also nicht mehr grün.

So gewöhnst du deine Pflanze an die Sonne

Egal ob du deine Zimmerpflanze in deiner Wohnung an einen neuen Platz stellst, deine Zimmerpflanze im Sommer nach draußen bugsierst oder ob du deine Kübelpflanze aus ihrem Winterquartier holst, du musst sie alle an ihren neuen Standort gewöhnen.

Zimmerpflanzen in der Wohnung an die Sonne gewöhnen

So siedelst du deine Zimmerpflanze von einem etwas schattigeren ☁️ an einen sehr hellen ☀️ Standort in deinem Zuhause um: 

  • Stelle deine Pflanze zuerst einige Tage an einen halbschattigen ⛅ Platz. Dadurch kannst du sie langsam an die Veränderung gewöhnen.
  • Danach darfst du sie aber noch nicht direkt in die pralle Mittagssonne stellen. Für zwei bis drei Wochen solltest du sie deshalb an einem Ort platzieren, wo sie Morgen- oder Abendsonne bekommt. 🌄 
  • Das darf gerne während ein paar Stunden täglich sein. Den Zeitraum zwischen 12:00 Uhr und 15:00 Uhr solltest du meiden. Dann ist nämlich die Sonne am stärksten und somit die Gefahr von Sonnenbrand am größten.
  • Nach dieser mehrwöchigen Angewöhnungszeit darfst du deine Pflanze nun problemlos in die Sonne stellen. ⛱️
Grosse Schwiegermutterzunge in der Ecke eines Zimmers, von der Sonne beschienen

(C: damla)

Kübelpflanzen an die Sonne gewöhnen

Dasselbe gilt für Kübelpflanzen, wenn du sie von ihrem Winterquartier nach draußen holst. 🪴 Dort musst du aber zusätzlich auf das Wetter achten und die Umgewöhnungszeit entsprechend früher oder später angehen. Generell solltest du bis nach den Eisheiligen Mitte Mai warten, denn bis dann kann es noch Frost geben. 🥶

Sollte es aber auch danach noch sehr kalt sein, solltest du ein bisschen länger warten.

Umgekehrt kannst du deine Kübelpflanze auch schon frühzeitig raus nehmen, wenn es im Frühling schon ungewöhnlich früh warm wird. 🌡️

Wenn du die Kübelpflanzen aus ihrem Winterquartier holst, solltest du sie zudem auf Schädlinge 🪲 untersuchen und dafür sorgen, dass du sie im Frühling mit den nötigen Nährstoffen versorgst. So kannst du sicher sein, dass deine Pflanze gestärkt in das neue Wachstumsjahr startet.

Zimmerpflanzen an ihren Standort draußen gewöhnen

Einige Zimmerpflanzen kannst du ebenfalls im Sommer nach draußen stellen. Auch sie solltest du an die neue Umgebung gewöhnen, selbst wenn die Zimmerpflanze drinnen schon an einem sonnigen Platz stand.

Es gibt nämlich Fenster, welche die UV-Strahlen rausfiltern, und wenn die Sonne viel scheint, lässt du bestimmt auch manchmal die Rollläden etwas runter, damit dein Zuhause nicht zu stark aufheizt. 🥵

Bei Zimmerpflanzen, die sich in die Wildnis (deinen Balkon) wagen, solltest du daher so vorgehen:

  • Stell deine Zimmerpflanze zunächst an ein halbschattiges, windstilles Plätzchen. Das machst du am besten am Morgen, dann kann sich deine Pflanze schonmal an den neuen Standort gewöhnen, bevor die kühlere Nacht kommt. Achte aber darauf, dass die pralle Mittagssonne sie noch nicht erreicht. 
  • Lass deine Pflanze etwa 1-2 Wochen an ihrem neuen Standort stehen und mach gelegentlich den Fingertest. Den solltest du generell etwas häufiger durchführen, da deine Pflanze draussen tendenziell mehr Wasser braucht als drinnen.
  • Jetzt darf deine Pflanze an einen Sonnenplatz ziehen – sofern sie das mag. ☀️ Falls dir Verbrennungen an den Blättern auffallen, solltest du sie (zumindest während der Mittagshitze) lieber wieder etwas in den Schatten rücken.
  • Verträgt sie die Sonne gut, darf deine Pflanze an ihrem sonnigen Plätzchen bleiben (zumindest so lange, bis es Herbst wird, und sie wieder nach drinnen muss). 📍

MEIN GRÜNER DAUMEN

Gratis Pflanzenkurs von feey

🪴 inkl. Spezial-Überraschung

KURS ENTDECKEN

Vani und Janko zeigen dir in ihren lehrreichen Videos, wie Zimmerpflanzen auch bei dir nachhaltig überleben.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎