Einrichten mit Pflanzen - Juni 2022

3 Gründe, warum Pflanzen in jede Wohnung gehören

Wohnzimmer mit verschiedenen gerahmten Illustrationen und Fotos an der Wand, Kunst-Einzelstücken, mit einem Sideboard aus Holz und einem weissen Sofa, dazwischen unterschiedliche Pflanzen

(C: Luisa Brimble)

Wusstest du, dass Pflanzen in Europa schon seit 200 Jahren kultiviert und in Wohnräumen gehalten werden? 😮

Und das hat gute Gründe!

Sie sehen nämlich nicht nur wunderschön aus, sie sorgen auch für ein angenehmes Raumklima. 💡

Aus diesem Grund zeigen wir dir die Top 3 Gründe, wieso Pflanzen in jeden Wohnraum gehören:

Pflanzen verbessern die Luftfeuchtigkeit

Trockene Luft ist nicht nur für unsere Haut und Augen schlecht, sondern auch für unsere Atemwege. 👃🏽

Und hier kommen die Zimmerpflanzen ins Spiel: Sie erhöhen nämlich die Luftfeuchtigkeit, indem sie über ihre Blätter Wasser an die Luft abgeben.

Rund 90 % des Wassers, das du in den Topf gießt, gelangt so in Form von Wasserdampf in die Luft. Je größer die Blätter deiner Pflanze, desto besser befeuchtet sie die Luft.

Aber auch mehrere kleine Pflanzen können einen solchen Effekt haben.

Pflanzen reinigen die Luft

Zimmerpflanzen sind gute natürliche Luftreiniger, sagt eine NASA-Studie. Demnach reinigen sie die Luft von giftigen Chemikalien wie Formaldehyd und Benzol, die in Wandfarben, Zigaretten, Vinyl oder Lösungsmitteln enthalten sind.

Mit ihrer Superkraft, der Photosynthese, produzieren deine Pflanzen außerdem Sauerstoff. Sie nehmen CO2 aus der Luft auf und geben dir dafür reinen Sauerstoff zurück.

Zwei unserer Lieblings-Pflanzen, die dafür bekannt sind, die Luft zu reinigen und zu befeuchten, sind

Aloe vera in anthrazitfarbenem Topf neben anderen Pflanzen und einer Kerze auf einem Couchtisch, dahinter ein beiges Sofa
Schwiegermutterzunge in weissem Topf neben anderen Pflanzen und einer Kerze auf einem Couchtisch, dahinter ein beiges Sofa

Und sie haben ein paar Freundinnen. Das liest du am besten in unserem Blogpost zum Thema luftreinigende Pflanzen nach.

Übrigens: auf unserem Blog entlarven wir den Mythos, dass Pflanzen im Schlafzimmer schlecht seien! 😴

Dank Pflanzen beim Besuch punkten

Wohnzimmer mit einem Ledersofa, einem niedrigen Beistelltisch und einer Pflanze, ienem Ledersessel, einer grossen Geigenfeige und einem Bücherregal, das unter eine Treppe eingepasst ist

(C: Tin Nguyen)

Ja, Pflanzen zuhause erhöhen die Luftfeuchtigkeit. Aber im Gegensatz zu einem Luftbefeuchter punkten sie auch in Sachen Ästhetik.

Mit ihrer Farben- und Formenvielfalt ergänzen sie jede Einrichtung perfekt. (Glauben wir zumindest – vielleicht prüfst du das am besten selbst noch mit unserer AR-Funktion, bevor du dich für eine Pflanze entscheidest.)

Zimmerpflanzen haben eine natürliche und einladende Art – könnten sie sprechen, wären sie die perfekten Gastgeberinnen. So aber verpassen sie jedem Zuhause das gewisse Etwas und helfen mit, dass sich Bewohner:innen und Besuchende gleichermaßen wohlfühlen.

Aber auch wenn du keinen Besuch erwartest, bringen Zimmerpflanzen deine Einrichtung auf ein völlig neues Level. Egal ob sie groß und bunt sind (Calathea Roseopicta), klein und unscheinbar (Geldbaum), von der Decke hängen (Efeutute) oder dir die Wände hochwachsen (Monstera deliciosa) – es gibt für jeden Raum die passende lebende Deko.

Mach unseren kostenlosen Test und finde heraus, welche Zimmerpflanze am besten zu dir passt! 💗

SCHNELLE UND KOMPETENTE HILFE

Einrichtungs- und Pflanzenberatung
mit Macy

TERMIN BUCHEN

Macy (30) hat sich auf die Innenausstattung mit Zimmerpflanzen spezialisiert. Ihr Wissen teilt sie sehr gern mit dir.

Weitere Beiträge rund ums Einrichten

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎