Pflanzenblog - Mai 2022

Die bezauberndsten Arten der Sansevieria

Sansevieria-Arten (v.l.n.r.): Victoria, Cylindrica, Schwiegermutterzunge, Moonshine, Straight, Grüne Schwiegermutterzunge
  • Schwiegermutterzunge (Sansevieria trifasciata 'Laurentii')
  • Grüne Schwiegermutterzunge (Sansevieria trifasciata 'Zeylanica')
  • Moonshine (Sansevieria trifasciata 'Moonshine')
  • Victoria (Sansevieria masoniana 'Victoria')
  • Straight (Sansevieria cylindrica 'Straight')
  • Sansevieria ‘Friends’ (Sansevieria kirkii ‘Friends’)
  • Sansevieria trifasciata ‘Hahnii’
  • Sansevieria ehrenbergii ‘Samurai Dwarf’

Die Sansevieria – ein absoluter Klassiker unter den Zimmerpflanzen. Sie ist nicht nur pflegeleicht und genügsam, sondern sieht auch in jedem Zuhause gut aus.

💧 Du bist nicht sicher, wie du dich um deine Sansevieria kümmern musst? Alle wichtigen Infos findest du bei uns im Pflanzenlexikon.

Dir ist die herkömmliche Schwiegermutterzunge zu langweilig? – Kein Problem, von der Sansevieria gibt es sehr viele verschiedene Arten. Etwa 70, um genau zu sein.

Jedoch sind nicht alle als Zimmerpflanzen üblich. Wir stellen dir hier die vor, die man am häufigsten bei uns zuhause antrifft.

Schwiegermutterzunge (Sansevieria trifasciata 'Laurentii')

Grosse Schwiegermutterzunge in weissem Topf
Blatt einer Schwiegermutterzunge mit grüner Musterung und goldgelben Rändern

Die Sansevieria trifasciata 'Laurentii' ist die klassische Schwiegermutterzunge und kommt aus dem tropischen Westafrika. Sie hat neben der wunderschönen hell- und dunkelgrünen Musterung auch noch goldgelbe Ränder. Ihre Blätter können bis zu über einem Meter lang werden.

Grüne Schwiegermutterzunge (Sansevieria trifasciata 'Zeylanica')

Grosse Grüne Schwiegermutterzunge in anthrazitfarbenem Topf
Blatt einer Grünen Schwiegermutterzunge mit dunkelgrüner Musterung

Die Sansevieria trifasciata 'Zeylanica' ist neben der Schwiegermutterzunge (Sansevieria trifasciata 'Laurentii') die am häufigsten kultivierte Art. Sie heißt nicht aus irgendeinem Grund „Grüne Schwiegermutterzunge“. Im Vergleich zur klassischen Schwiegermutterzunge ist ihr grün etwas dunkler. Zudem besitzt sie keinen gold-gelben Rand.

Moonshine (Sansevieria trifasciata 'Moonshine')

Grosse Moonshine in anthrazitfarbenem Topf im Arm von Sven
Blatt einer Moonshine mit leuchtend grüner Farbe

Die Blätter der Moonshine haben eine rundliche Form. Zudem sind sie silbrig-hellgrün und somit deutlich heller als die der Schwiegermutterzunge. Wegen ihrer Farbe leuchtet sie förmlich und hat so ihren Namen ‘Moonshine’ bekommen. Auch die Blätter der Moonshine können bis zu über einem Meter groß werden. Im Vergleich zu den Schwiegermutterzungen wirkt die Moonshine etwas ruhiger und schlichter.

Victoria (Sansevieria masoniana 'Victoria')

Victoria in grünem Topf auf dem Rücken von Sven
Dünnes, scharfes Blatt einer Whale Fin Plant

Die Victoria wird im Englischen auch „Whale Fin Plant“, also Walflossenpflanze, und von den feeyaner:innen liebevoll „Haifisch“ genannt. Sie ist dunkelgrün mit etwas helleren Punkten. Beim Kauf besteht sie normalerweise lediglich aus einem Blatt. Ableger kann sie aber jederzeit bilden. Diese solltest du dann in einen anderen Topf einpflanzen, damit alle genug Platz haben.

Die Victoria wächst sehr langsam, und bis es zu einem neuen Blatt kommt, kann es über ein Jahr dauern. Mit dem Licht kannst du das aber ein wenig beeinflussen: Wenn du ihr viel Licht bietest, wächst sie schneller, bei wenig Licht wächst sie langsamer.

Straight (Sansevieria cylindrica 'Straight')

Straight in weissem Topf
Runde, geringelt gemusterte Blätter einer Straight

Im Gegensatz zu den flachen Blättern der Schwiegermutterzunge besitzt die Straight runde, zylinderförmige (deshalb cylindrica) Blätter. Sie besitzen eine dunkel- und hellgrüne Musterung. Wie ihr Name auch vermuten lässt, stehen die Blätter senkrecht nach oben.

Sansevieria ‘Friends’ (Sansevieria kirkii ‘Friends’)

Sansevieria 'Friends' in weissem Topf in einer Hand
Dünne, schmale, grüne Blätter einer 'Friends'

Die Fasern der Blätter der Sansevieria kirkii wurden früher auch für Seile genutzt. Heute ist sie eine beliebte Zimmerpflanze. Ihre Blätter sind im Vergleich zu der klassischen Schwiegermutterzunge deutlich schmaler. Zudem stehen sie nicht einfach nur gerade nach oben, sondern können auch leicht zur Seite gebogen sein.

Sansevieria trifasciata ‘Hahnii’

Falls es dir gefällt, wenn deine Sansevieria nicht nur senkrecht nach oben wächst, könnte dir die ‘Hahnii’ gefallen. Sie wächst nämlich in die Breite wie in die Höhe und bildet eine Blattrosette. Die ‘Hahnii’ ist zudem deutlich kleiner als andere ihrer Artgenossinnen. Ideal also, wenn du nicht so viel Platz bieten kannst.

Sansevieria ehrenbergii ‘Samurai Dwarf’

Sansevieria ehrenbergii ‘Samurai Dwarf’ mit schwertförmigen, leuchtend grünen Blättern in einem Tontopf

(C: Mokkie)

Eine weitere Sansevieria für Leute mit wenig Platz ist die ‘Samurai Dwarf’. Wie ihr Name schon sagt, ist sie sehr klein und wird kaum größer als 15cm hoch und breit. Ihre Blätter enden in einer scharfen Spitze. Wenn du die ‘Samurai Dwarf’ senkrecht von oben betrachtest, erinnert die Anordnung der Blätter an eine Spirale.


👉🏾 Jetzt weißt du hoffentlich, welche Sansevieria du möchtest. Wie du die optimalen Bedingungen für sie schaffst, erfährst du im Pflanzenlexikon der Sansevieria.

Folge uns für feeynomenale Unterhaltung:

TikTok Icon

Teile deine Bilder mit dem #feeyplants ❤︎